Ausbildungsberater

Die Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe überwacht als zuständige Stelle für den Ausbildungsberuf der/des Steuerfachangestellten gem. § 76 Abs. 1 BBiG die Durchführung der Berufsausbildung und Umschulung und fördert diese durch Beratung der an der Berufsausbildung beteiligten Personen. Sie hat zu diesem Zweck Berater oder Beraterinnen zu bestellen.

Bei der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe sind derzeit 5 Ausbildungsberater und -beraterinnen bestellt.

Die Aufgaben der Ausbildungsberater gliedern sich in 3 Teilbereiche:

  • Beratung der Ausbildenden, Ausbilder und Auszubildenden
  • Feststellung der Eignung der Ausbildungsstätte und der persönlichen und fachlichen Eignung von Ausbildenden und Ausbildern
  • Überwachung der Durchführung der Berufsausbildung

 

Die nachfolgenden Links informieren Sie im Einzelnen über:

Aufgaben des/der Ausbildungsberaters/in

Tätigwerden des/der Ausbildungsberater/in

Sollten Sie Fragen an einen Ausbildungsberater haben und Kontakt mit diesem wünschen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Berufliche Bildung der Kammer unter der Durchwahl 0251/41764-154 (Herr Lange) oder -157 (Frau Schulz). 

Ausbildung mit Erfolg abschließen

Das Programm "Ausbildungsbegleitende Hilfen" der Bundesagentur für Arbeit bietet Jugendlichen Unterstützung bei schlechten Noten oder anderen Hindernissen, die einem erfolgreichen Abschluss im Weg stehen. Dieses Programm steht Jugendlichen zur Seite, bevor es zu spät ist. Weitere Informationen können der nachfolgend zum Download bereit gestellten Broschüre "Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) - So schaffst du deine Ausbildung" der Bundesagentur für Arbeit entnommen werden.