Lossprechungsfeiern für die Steuerfachangestellten

Ahaus

Bad Oeynhausen

Bielefeld

Bochum

Bünde

Dortmund

Iserlohn

Münster

Siegen

Die Nachfrage nach Steuerberatungsleistungen ist aufgrund des komplexen deutschen Steuerrechts ungebrochen. Folglich ist der Bedarf an qualifiziertem Nachwuchs hoch.

Über 541 Absolventen aus Westfalen-Lippe, die als Steuerfachangestellte jetzt gut ausgebildet ins Berufsleben starten können, freut sich Volker Kaiser, Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, daher ganz besonders. „Ob Industrie, Handel, Handwerk, Freiberufler oder Privatpersonen, sie alle nehmen die Dienste von Steuerberatern in Anspruch, was letztlich die Arbeit so abwechslungsreich macht“, erklärt Kaiser die wachsende Beliebtheit des Ausbildungsberufs.

 

Steuerfachangestellte unterstützen den Steuerberater bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung der Mandanten. Sie sind u. a. befasst mit Fragen der Lohn- und Gehaltsabrechnung, helfen bei der Finanzbuchführung und der Vorbereitung von Jahresabschlüssen für Unternehmen. Sie sind beteiligt an der Erstellung von Steuererklärungen und der Prüfung von Bescheiden des Finanzamts. Des Weiteren können grenzüberschreitende Aufgabenstellungen eine Rolle spielen, die neben fachlichen Qualifikationen auch Fremdsprachenkompetenz erfordern.

Für Kaiser steht der Mensch im Mittelpunkt: „Steuerfachangestellte erhalten in aller Regel auch einen weitgehenden Einblick in persönliche Belange und vertrauliche Daten der Mandanten, mit denen sie selbstverständlich verschwiegen und verantwortungsvoll umzugehen haben. Folglich ist die Steuerberatung kein trockener Umgang mit Zahlen“, so der Präsident. Sie verlange auch soziale Kompetenz, die sich im professionellen, freundlichen und dienstleistungsorientierten Umgang mit den Mandanten zeige.

Wer also Menschen mag, sich gut ausdrücken kann und darüber hinaus ein Faible für Zahlen hat, der hat gute Karten. Fachliche Voraussetzung für die Ausbildung ist ein qualifizierter Schulabschluss, z. B. ein guter Realschulabschluss. Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife oder Absolventen eines kaufmännischen Berufskollegs sind besonders gefragt. Angehende Steuerfachangestellte sollten ein Grundverständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sowie Interesse an steuerlichen und rechtlichen Fragen mitbringen und keine Angst vor Gesetzes- und Fachtexten haben.

Interessant für Sie? - Auf der Website der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe unter www.stbk-wl.de gibt es ein umfangreiches Informationsangebot. Außerdem finden Sie unter www.mehr-als-du-denkst.de zahlreiche Möglichkeiten, um sich umfassend über den Ausbildungsberuf zu informieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, online selbst ein Ausbildungsplatzgesuch zu veröffentlichen.

Offene Fragen beantwortet Ihnen unser Team Berufliche Bildung gerne auch telefonisch. Ihre Ansprechpartner finden Sie unter dem Reiter "Steuerberaterkammer" auf unserer Homepage.