Als Prüfungsausschussmitglied Qualität sichern

Am 31. Oktober 2017 wird z. B. die Amtsperiode der Prüfungsausschüsse für die Durchführung von Prüfungen im Ausbildungsberuf „Steuerfachangestellte/r“ auslaufen. Für dieses ehrenamtliche Engagement werden in einzelnen Regionen noch Steuerberaterinnen und Steuerberater gesucht. In der Regel erfolgt die Berufung zunächst als stellvertretendes Prüfungsausschussmitglied. Berufskolleginnen und -kollegen kennen den betrieblichen Alltag und können die berufliche Handlungsfähigkeit des Nachwuchses praxisnah ausloten.  Mit dem Ehrenamt als Prüfungsausschussmitglied stützen Steuerberaterinnen und Steuerberater nicht nur die Aus- und Fortbildung, sondern übernehmen auch Verantwortung für die Qualität und tragen somit zum Fortbestand der Fachkräftesicherung bei. Ihre Fragen rund um das Thema „Prüfungsausschussmitglied“ beantwortet Ihnen das Team Berufliche Bildung (Herr Lange 0251-41764-154 und Frau Schulz 0251/4174-157) sehr gern.