Warnung vor Fax-Mitteilung der Datenschutzauskunft-Zentrale

Warnung vor Fax-Mitteilung der Datenschutzauskunft-Zentrale

Seit Wochenbeginn macht eine neue Betrugsmasche die Runde, mit der gezielt die Unsicherheit in den Betrieben beim Thema Datenschutzgrundverordnung ausgenutzt werden soll: eine sog. „Datenschutzauskunft-Zentrale“ versendet Fax-Anschreiben, die Unternehmen lt. des „Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität“ aber besser ignorieren sollten.

Die Empfänger werden aufgefordert, ein vorausgefülltes Formular mit ihren Daten zu ergänzen und per Fax zurückzusenden. Den Unternehmen wird suggeriert, dass die Erfassung der Gewerbebetriebe dem Basisdatenschutz nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung dient und gesetzlich verpflichtend ist.

Erst im Kleingedruckten verbirgt sich ein Hinweis auf einen jährlichen Beitrag von 498 Euro mit dreijähriger Laufzeit für ein „Leistungspaket Basisdatenschutz“ mit Informationsmaterial, ausfüllfertigen Mustern, Formularen und Anleitungen zur Umsetzung der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).