Beschwerdeverfahren

F├╝hren Gespr├Ąche mit Ihrem Steuerberater nicht zum Erfolg und sind Sie der Ansicht, dass Ihr Steuerberater/Ihre Steuerberaterin seine/ihre Berufspflichten verletzt hat, k├Ânnen Sie kostenfrei eine schriftliche Beschwerde bei der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe, Erphostra├če 43, 48145 M├╝nster einreichen.

In dem Beschwerdeschreiben ist (unter Beif├╝gung von Nachweisen) mitzuteilen, was passiert ist und aus welchem Grund Sie der Auffassung sind, dass Ihr/e Steuerberater/in gegen eine Berufspflicht versto├čen hat. Die Beschwerde muss den detaillierten Sachverhalt, den Namen und die Anschrift der Steuerberaterin/des Steuerberaters sowie die Anschrift des Beschwerdef├╝hrers enthalten. Die m├╝ndliche Erhebung der Beschwerde ist nicht m├Âglich.

Die Beschwerde wird von der Steuerberaterkammer sorgf├Ąltig ├╝berpr├╝ft. Erscheint eine Verletzung von Berufspflichten m├Âglich, erh├Ąlt die/der betroffene Steuerberater/in eine Kopie der Beschwerde mit der Bitte um Stellungnahme. Kann der Vorwurf nicht entkr├Ąftet werden, wird die Beschwerde den Gremien der Steuerberaterkammer vorgelegt.

Bitte beachten Sie, dass das Beschwerdeverfahren nicht darauf abzielt, zivilrechtliche Anspr├╝che zu kl├Ąren und durchzusetzen. Hierf├╝r sind die Zivilgerichte zust├Ąndig.

Wir weisen darauf hin, dass die Steuerberaterkammer im Rahmen eines Berufsaufsichtsverfahrens nach ┬ž 83 StBerG zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. ├ťber den Fortgang des Aufsichtsverfahrens k├Ânnen wir folglich auch den jeweiligen Beschwerdef├╝hrer nicht weiter informieren.

zur├╝ck
© 2011 Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe | Erphostr. 43 | 48145 Münster | Tel: 0251/417640 | Fax: 0251/4176427 | E-Mail